21.03.2024 | 4 Bilder

Im Dschungel ‒ von Kindern für Kinder

Der Wartebereich an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie am Uniklinikum Salzburg erhielt eine einladende künstlerische Gestaltung und erstrahlt in neuem Glanz.
© SALK

Foto v. li.: Prim. Univ.-Prof. Dr. Roman Metzger; Stefan Uray, Leitende Pflegeperson der Kindernotaufnahme (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie); 1. OÄ Dr. Julia Trost-Schrems (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie); Künstlerin Johanna Binder; OA Dr. Armin-Johannes Michel (Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie)

Die Künstlerin Johanna Binder wurde eingeladen, gemeinsam mit jungen Patientinnen und Patienten der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie eine Rauminstallation zu schaffen. „Im Rahmen von 6 Workshops in der Tagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie haben wir im Sommer 2023 eine fiktive Dschungelszenerie erarbeitet, die sowohl realistische als auch fantastische Elemente enthält. Dazu wurden die einzelnen Motive von den Kindern und Jugendlichen in Aquarelltechnik gemalt, anschließend digitalisiert, in einer Fotomontage zu einer Landschaft zusammengefügt und großformatig als wasserfeste Tapete gedruckt“, erläutert die Salzburger Künstlerin. Die Bildkomposition präsentiert sich als Suchspiel, bei dem die Wartenden auf eine visuelle Entdeckungsreise gehen und dschungelfremde Elemente wie einen Chihuahua oder einen Hotdog-Stand im dichten Grün des Waldes aufspüren können.“

„Ein Krankenhausaufenthalt ist für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern immer eine große Ausnahmesituation und meist mit viel Aufregung, oft auch mit Ängsten und Schmerzen verbunden. Da wollten wir den Wartebereich einladend und kindgerecht gestalten“, freut sich Initiator Dr. Michel über die gelungene Aktion, „der Gang zum Wartezimmer soll nun ebenfalls künstlerisch aufgewertet werden. Über das Motiv sind wir uns schon einig: Eine Unterwasserlandschaft!“

 Spenden für dieses Folge-Kunstprojekt, das wieder mit Johanna Binder und Kindern und Jugendlichen an der Tagesklinik der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie realisiert werden soll, werden gerne entgegengenommen.

  

Bankverbindung für Spendenzahlungen

Empfänger: Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH ‒ Landeskrankenhaus

IBAN AT14 3400 0122 0441 7408   BIC RZOOAT2L

Verwendungszweck: Spende DSA10360

Steuerliche Absetzbarkeit

Über die SALK:

Die Salzburger Landeskliniken (SALK) versorgen als größter Gesundheitsanbieter Salzburgs mit etwas mehr als 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr als 64.200 stationäre, 9300 tagesklinische und 1,2 Millionen ambulante Patientinnen und Patienten im Jahr. Sie bestehen aus dem Uniklinikum Salzburg mit dem Campus Landeskrankenhaus (LKH) und Campus Christian-Doppler-Klinik (CDK) in der Stadt Salzburg und den Landeskliniken in Hallein, St. Veit sowie Tamsweg und halten Anteile an mehreren Reha-Einrichtungen im Bundesland.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (4)

4 143 x 2 767 © SALK
4 240 x 2 832 © SALK
4 135 x 2 653 © SALK
4 159 x 2 778 © SALK


Kontakt

Christine Walch

Mag. Christine Walch
PR Senior Consultant | Unternehmenskommunikation & Marketing
Uniklinikum Salzburg | SALK

Müllner Hauptstraße 48 | 5020 Salzburg | Austria
Telefon: +43 (0)5 7255-20030 | +43 (0)676 8997-20030
E-Mail: c.walch@salk.at